Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
01:03

Wo wir gerade beim Wiener Polizeichef waren: Es stellt ...

Wo wir gerade beim Wiener Polizeichef waren: Es stellt sich heraus, dass der früher Mitglied bei der "weit rechts stehenden Verbindung Frank Cherusker" war. Deren Selbstdarstellung beinhaltet u.a. eine Liste von Gründen, wieso man ihnen beitreten solle. Auf dieser Liste findet sich das hier:
Du bist der Stachel im Fleisch der linken Schmarotzer, die Du eh immer verachtet hast, weil sie auf Deine Kosten leben.
Und so passt mal wieder alles wie Arsch auf Eimer. Übrigens hatte der Herr Pürstl ursprünglich der Presse ins Gesicht gelogen, er könne sich nicht erinnern, wo er überall mal "reingeschnuppert" habe.

Aber wie das so ist mit habituellen Lügnern, hat auch dieses Geständnis noch einen deutlichen Eigengeruch:

Er habe aber "ganz sicher keine Mensuren geschlagen". Die besagte Verbindung gehört allerdings zu den sogenannten "pflichtschlagenden" Burschenschaften. Pürstl, seit Jahren tief in der SPÖ verankert, will "kein richtiges Mitglied" gewesen sein. "Er hat nie etwas unterschrieben", konkretisiert sein Sprecher, räumt aber gleich ein, "das ist wahrscheinlich Ansichtssache, wann man Mitglied ist."
Ja super! Wie konnte so jemand eigentlich überhaupt Polizeichef werden? Überprüfen die da nichts?

Reposted fromfefe fefe

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl